Fortbildungen

Fortbildungen in Oberbayern | München

lernmeer-oberbayern.jpg

Selbstfürsorge

Wer immer nur für andere da ist und zu wenig auf sich selbst achtet, wird krank. Wie ist das bei Ihnen? Tragen sie zu viele Lasten? Achten Sie genug auf sich? Wissen Sie, was Ihnen gut tut und tun Sie das, was Ihnen gut tut? In dieser Fortbildung erfahren Sie, wie Sie Ihr Leben besser machen können und dadurch sowohl beruflich als auch privat profitieren. Sie lernen sich selbst zu coachen, sich Ziele zu setzen, sich zu verzeihen, sich ernst zu nehmen ohne egozentrisch zu  sein und das Wichtigste: Sie lernen über sich selbst zu lachen ;-)  – denn Humor entlastet.

Inhalte

  • Test: Wie gut sorgen Sie für sich?
  • Test: Wie steht es um Ihre Selbstannahme?
  • Test: Wie gut ist Ihr Selbstvertrauen?
  • Theorie: Selbstachtsamkeit und Selbstfürsorge
  • Selbstcoaching in Theorie und Praxis
  • Entspannungsmethoden

Reflexionen:

  • Nehmen und Geben
  • Ruhe und Entspannung
  • Druck und Belastung
  • Abwechslung und Achtsamkeit
  • Nähe und Miteinander
  • Selbstbestimmung

Kosten:

Frühbucherrabatt  -  € 210 (bei Buchung bis 30.11.2017)

Stammkund*innen - € 195

Regulärer Preis - € 260

Die Preise verstehen sich inklusive USB-Stick mit ausführlichen Unterlagen, Anleitungen zum Selbstcoaching, Reflexionsfragen, Checklisten und alltagstauglichen Übungen.

Seien Sie meine Gäste - im Lernmeer warten auf Sie Kaffee, Tee, Wasser, Obst und eine kleine Überraschung.

Termin: 23. und 24. Januar 2018 jeweils von 9-16 Uhr

Referentin: Dr. Anke Ballmann


Crashkurs - Krippenpädagogik

Krippenpädagogik und Kindergartenpädagogik unterscheiden sich grundlegend!

Eine Krippe ist kein verkleinerter Kindergarten, denn in der Krippe sollte stets das einzelne Kind und auf keinen Fall die Gruppe im Vordergrund stehen. In den ersten drei Jahren sind Kinder in ihrer intensivsten und umfassendsten Lernphase, deshalb sollten sich Pädagog*innen von den Konzepten des Kindergartens verabschieden und ein Krippenkonzept entwickeln, das sich den Bedürfnissen der sehr jungen Kinder anpasst. In der Krippe geht es um viele und direkte Interaktionen mit dem einzelnen Kind, um individuelle Rituale und um eine besonders intensive Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit den Familien.

Inhalte

  • Bindung und Eingewöhnung
  • Soziale und emotionale Entwicklung
  • Autonomie-, Selbstständigkeits- und Ich-Entwicklung
  • Psychomotorische Entwicklung
  • Sprachentwicklung und Sprachförderung
  • BayBEP für Kinder von 0-3 Jahren
  • Achtsame Pflege
  • Begleitung von Konflikten unter den Kindern
  • Eigene Haltung und Haltung zum Kind
  • Raumgestaltung, Materialausstattung
  • Tagesgestaltung für Krippenkinder
  • Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit Familien

Zielgruppe:

Erfahrene Pädagog*innen, die sich eine inhaltsreiche und intensive Fortbildung zutrauen und eine zeitgemäße Krippenpädagogik umsetzen wollen.

Kosten:

Frühbucherrabatt  -  € 520 (bei Buchung bis 15.12.2017)

Stammkund*innen - € 450

Regulärer Preis - € 590

Die Preise verstehen sich inklusive USB-Stick mit ausführlichen Unterlagen, Checklisten und einem Materialpaket für die Krippe.

Seien Sie meine Gäste - im Lernmeer warten auf Sie Kaffee, Tee, Wasser, Obst und eine kleine Überraschung.

Termin: 22.- 24. Februar 2018 jeweils von 9-16 Uhr

Referentin: Dr. Anke Ballmann


(hoch-) begabungen bei kindern im alter von 0-6 jahren

Kinder mit (überdurchschnittlich hohen) Begabungen werden in der Krippe und im Kindergarten häufig nicht erkannt und/oder falsch eingeschätzt. Eine angemessene Förderung und Beschäftigung findet deshalb nur selten statt und dieser Mangel führt zu Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern und kann die Entwicklung eines Kindes nachhaltig schädigen.

Die Gründe für die seltene Identifikation von (hoch-) begabten Kindern sind dabei vielfältig. Hauptsächlich wird das Thema (Hoch-) Begabung in der Aus-, Weiter- und Fortbildung von pädagogischen Fachkräften viel zu wenig behandelt. Somit entscheiden Pädagog*innen selbst, ob sie sich Wissen über (hoch-) begabte Kinder, ihre Besonderheiten und Probleme aus persönlichem Interesse aneignen, damit sich selbst und nicht zuletzt den Kindern dadurch gerechter werden können.

Themen und Inhalte:

  • Besonderheiten und Merkmale in der Entwicklung (hoch-) begabter Kinder
  • Identifizierung (hoch-) begabter Kinder
  • Herausforderungen in der Elementarpädagogik
  • Lösungsvorschläge für Schwierigkeiten (hoch-) begabter Kinder
  • Doppeldiagnosen und Verwechslungen mit anderen Besonderheiten
  • Sinn und Unsinn von Intelligenztests
  • "Spezialfall" (hoch-) begabte Mädchen
  • Praxistaugliche Fördermöglichkeiten für den Alltag
  • Bedeutung der Haltung von Pädagog*innen

Kosten:

Frühbucherrabatt  -  € 155 (bei Buchung bis 30.11.2017)

Stammkund*innen - € 130

Regulärer Preis - € 195

Die Preise verstehen sich inklusive USB-Stick mit ausführlichen Unterlagen und Checklisten.

Seien Sie unsere Gäste - im Lernmeer warten auf Sie Kaffee, Tee, Wasser, Obst und eine kleine Überraschung.

Termin: 19. und 20. März 2018 jeweils von 9-16 Uhr

Referentin: Diana Alekozai

Fortbildungen im Odenwald | Weilbach

Glückstraining

Glück ist kein Zufall, man kann es lernen!

Hier geht´s weiter zum Glückstraining.