Fortbildungen

lernmeer-oberbayern.jpg

Sexuelle Gewalt an Kindern

Das Thema sexueller Kindesmissbrauch erfährt seit einigen Jahren eine große Aufmerksamkeit in den Medien und damit auch in der breiten Öffentlichkeit. Für die Arbeit mit Kindern haben sich dadurch einige Veränderungen ergeben, die verunsichern können. Im Rahmen der zweitägigen Fortbildung erfahren Sie, wie Sie in Ihrem Berufsalltag sexuellen Übergriffen innerhalb und außerhalb Ihrer Einrichtung bestmöglich vorbeugen können. Wir beschäftigen uns damit, wie Sie Kinder gegenüber sexuellem Missbrauch stärken und selbst mit körperlicher Nähe in der pädagogischen Arbeit professionell umgehen. Sie erfahren außerdem, wie Sie damit umgehen, wenn ein Verdacht auf sexuellen Missbrauch innerhalb oder außerhalb Ihrer Einrichtung entsteht und erhalten einen Überblick über hilfreiche Anlaufstellen für alle Beteiligten.

Themen und Inhalte

  • Entstehung von Gewalt und Missbrauch
  • Missbrauch erkennen
  • Vorgehen von Tätern
  • Sexueller Missbrauch unter Kindern
  • Kinder gegen Übergriffe stärken
  • Umgang mit körperlicher Nähe in der pädagogischen Arbeit
  • Vorgehen im Verdachtsfall
  • Rechtliche Grundlagen zum Kinderschutz
  • Anlaufstellen für Betroffene
  • Rechtliche Vorgaben zum Kinderschutz nützlich mit der Praxis verbinden
  • Gesprächsführung nach Übergriffen oder bei Verdacht

Investition

Frühbucher  -  € 350 (bis 31.03.2018)

Regulärer Preis - € 440

Die Preise verstehen sich inkl. Fragebogen zur Selbsteinschätzung, Methode zur Stärkung von Kindern u. Leitfaden zum Vorgehen in Verdachtssituationen - selbstverständlich stehen Ihnen Kaffee, Tee und Wasser zur Verfügung.

Termin: 27. – 28. November 2018 jeweils von 9-16 Uhr

Referentin: Dipl.-Päd. Christina Fuchs