Fortbildungen

Fortbildungen in Oberbayern | München

lernmeer-oberbayern.jpg

Aktuelle Pädagogik und BayBEP

In dieser Fortbildung bekommen Sie aktuelle Erkenntnisse der Elementarpädagogik und der Lernforschung verständlich, praxisnah und kompakt angeboten. Sie sehen Videos mit Beispielen aus der Praxis und haben die Möglichkeit mit Kolleg*innen zu reflektieren.

Zielgruppe:

Pädagogische Fachkräfte, die ihr Wissen zum BayBEP auffrischen und vertiefen wollen, Fachkräfte, die nach längerer Auszeit wieder in den Beruf zurückkehren und Pädagog*innen, die ihren Abschluss in einem anderen Land gemacht haben.

Inhalte:

  • Philosophie, Inhalte und Verständnis des BayBEPs
  • Bild vom Kind
  • Bayerische Bildungsleitlinien
  • Bedeutung und Wert des freien Spiels
  • Motivation und Lernen
  • Hochbegabung und andere Herausforderungen
  • Partizipation
  • Bedeutung kultureller und pädagogischer Grundhaltungen
  • Aktuelle Erkenntnisse der Frühpädagogik
  • Bindung in Theorie und Praxis
  • Bedeutung der eigenen Biographie für die Arbeit mit Kindern
  • Kinderrechte
  • Umsetzung des BayBEPs und der Bildungsleitlinien in der Praxis

Kosten: € 425 inkl. Planungs- und Dokumentationsmappe für Projektarbeit, USB-Stick mit Seminarunterlagen, Kaffee, Tee, Wasser, Obst und einer kleinen Überraschung

Termin: 06., 07. und 08. November 2017 jeweils von 9-16 Uhr

Referentin: Anke Ballmann


(hoch-) begabungen bei kindern im alter von 0-6 jahren

Kinder mit (überdurchschnittlich hohen) Begabungen werden in der Krippe und im Kindergarten häufig nicht erkannt und/oder falsch eingeschätzt. Eine angemessene Förderung und Beschäftigung findet deshalb nur selten statt und dieser Mangel führt zu Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern und kann die Entwicklung eines Kindes nachhaltig schädigen.

Die Gründe für die seltene Identifikation von (hoch-) begabten Kindern sind dabei vielfältig. Hauptsächlich wird das Thema (Hoch-) Begabung in der Aus-, Weiter- und Fortbildung von pädagogischen Fachkräften viel zu wenig behandelt. Somit entscheiden Pädagog*innen selbst, ob sie sich Wissen über (hoch-) begabte Kinder, ihre Besonderheiten und Probleme aus persönlichem Interesse aneignen, damit sich selbst und nicht zuletzt den Kindern dadurch gerechter werden können.

Themen und Inhalte:

  • Besonderheiten und Merkmale in der Entwicklung (hoch-) begabter Kinder
  • Identifizierung (hoch-) begabter Kinder
  • Herausforderungen in der Elementarpädagogik
  • Lösungsvorschläge für Schwierigkeiten (hoch-) begabter Kinder
  • Doppeldiagnosen und Verwechslungen mit anderen Besonderheiten
  • Sinn und Unsinn von Intelligenztests
  • "Spezialfall" (hoch-) begabte Mädchen
  • Praxistaugliche Fördermöglichkeiten für den Alltag
  • Bedeutung der Haltung von Pädagog*innen

Kosten: € 155 inkl. USB-Stick mit sehr umfangreichen und praxistauglichen Seminarunterlagen, Kaffee, Tee, Wasser, Obst und einer kleinen Überraschung

Termin: 19. und 20. März 2018 jeweils von 9-16 Uhr

Referentin: Diana Alekozai

Fortbildungen im Odenwald | Weilbach

Glückstraining

Termin: 28. - 31. Januar 2018

Frühbucher € 595

Standard € 765

Leitung: Dr. Anke Ballmann

Sind Sie interessiert?  Hier geht´s zum Glück weiter...

Wenn Sie mehr Informationen möchten, schreiben Sie mir bitte eine Email – ich rufe Sie sehr gerne an.