Über mich | Dr. Anke Elisabeth Ballmann

Motiviert durch meine Überzeugung, dass jeder Mensch wundervolle und wertvolle Potentiale besitzt, habe ich 2007 das „Lernmeer“ gegründet. Der Name Lernmeer ist entstanden, als ich mir überlegt habe, was ich am liebsten mache und wo ich am liebsten bin. Lernen ist mein Lebenselixier und auf dem Meer ist meine Seele zuhause.

Seit 25 Jahren setze ich mich engagiert und unermüdlich für Kinder, besonders für kindgerechtes Leben und Lernen ein. Ich habe den Anspruch, dass wir Pädagog*innen mit unserer Arbeit dazu beitragen, dass es Kindern gut geht und sie in einer gewaltfreien und für sie förderlichen Umgebung aufwachsen, leben und lernen.

Ich verstehe mich als professionelle, liebevolle und humorvolle (Bildungs-) Begleiterin. Ich will zeigen, dass Lernen spannend ist – dass man mit Begeisterung und Freude Ziele erreichen kann.

Aus diesem Grund begleite ich Sie voller Engagement, fachlich und persönlich, leidenschaftlich und von Herzen gerne auf Ihrem (Bildungs-) Weg.

Es liegt mir sehr am Herzen, dass Sie sich das Wissen und die Fähigkeiten aneignen können, die Sie für Ihre immens wichtige Arbeit mit Kindern brauchen. Dabei sollen Sie viel Freude haben und selbst mit Begeisterung lernen.

B_3408_www.hannelore-kirchner.com_2018.jpg

 

Kampagnen, Projekte und Weiterbildungen

 

wenn ich nicht arbeite ...

spaziere ich gerne mit meinem Mann und unserem Hund durch Wälder und über Felder, schreibe Gedichte für Kinder, male ein wenig und vor einem Jahr habe ich begonnen Klavierspielen zu lernen. 

B_3228_www.hannelore-kirchner.com_2018.jpg

Mein Bildungsweg

Ich hatte einen sehr schweren Start im Kindergarten und eine wilde, ereignisreiche Schulzeit, durch immerhin fünf verschiedene Schulen. Stolz bin ich auf meine drei Schulabschlüsse (Quali, Mittlere Reife, Abitur) - gerade deshalb, weil meine Lehrerin in der 4. Klasse der Ansicht war, ich könnte niemals eine Gymnasiastin sein. 

An der LMU in München habe ich Psychologie, Pädagogik und Soziologie studiert. An der FAU in Nürnberg wurde ich promoviert und meinem Doktorvater Prof. Dr. Dr. Albert Ziegler bin ich ganz besonders dankbar für all seine Unterstützung.

Meine Weiterbildungen sind zahlreich – meine Schwerpunkte sind: Pädagogische-Psychologie, Entwicklungspsychologie, Elementarpädagogik, Diagnostik, Beobachtung, Bindung, Sprachförderung und professionelle Beratungsmethoden.
 
In den letzten 27 Jahren habe ich in verschiedenen Einrichtungen Erfahrungen mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen gesammelt.  Ich war u. a. sechs Jahre lang stellvertretende Leitung in einem Kindergarten, habe beim Axel Springer Verlag als Beraterin bei der Zeitschrift „Mädchen“ gearbeitet und bin fünf Jahre lang als Bildungsreferentin und Sprachberaterin für Kitas durch Deutschland gereist. In verschiedenen Projekten habe ich so einiges zusammen mit Kindern, Eltern und Pädagoginnen geschaffen und geschafft, dabei sind mir bei der Arbeit mit autistischen Kindern Flügel gewachsen.

Bisher habe ich rund 15.000 Stunden mit Kindern und Eltern gearbeitet und ca. 17.500 Stunden Weiterbildungen, Supervisionen und Coachings mit Pädagog*innen durchgeführt.

10 Jahre lang war ich Multiplikatorin bei diversen Kampagnen des Sozial- und Kultusministeriums, des Staatsinstituts für Frühpädagogik und habe als Bildungsreferentin für diverse Spitzenverbände gearbeitet. Im Landkreis Fürstenfeldbruck habe ich die Leitungen der kommunalen Kitas von 2012-2017 durch Vorträge auf Fachtagungen unterstützt.

Seit 2007 führe ich Weiterbildungen und Teamtage durch, Halte Vorträge, coache Pädagog*innen und schreibe gelegentlich Artikel für Fachzeitschriften. Aktuell arbeite ich an einem Buch, das im Herbst 2019 erscheinen wird.

Gerne spaziere ich mit meinem Mann und unserem Hund durch Wälder und über Felder, schreibe Gedichte für Kinder, male ein wenig und vor rund einem Jahr habe ich begonnen Klavierspielen zu lernen. Lernen werde ich hoffentlich den Rest meines Lebens und ganz oft – am Meer.