Dr. Anke Elisabeth Ballmann

Motiviert durch meine Überzeugung, dass jeder Mensch wundervolle und wertvolle Potentiale besitzt, habe ich 2007 das „Lernmeer“ gegründet. Der Name Lernmeer ist entstanden, als ich mir überlegt habe, was ich am liebsten mache und wo ich am liebsten bin. Lernen ist mein Lebenselixier und am Meer ist meine Seele zuhause.

Seit 30 Jahren setze ich mich engagiert und unermüdlich für Kinder, besonders für kindgerechtes Leben und Lernen ein. Ich habe den Anspruch, dass wir Pädagog*innen mit unserer Arbeit dazu beitragen, dass es Kindern gut geht und sie in einer gewaltfreien und für sie förderlichen Umgebung aufwachsen, leben und lernen.

Ich verstehe mich als professionelle, liebevolle und humorvolle (Bildungs-) Begleiterin. Ich will zeigen, dass Lernen spannend ist – dass man mit Begeisterung und Freude Ziele erreichen kann.

Aus diesem Grund begleite ich junge und ältere Menschen voller Engagement, fachlich und persönlich, leidenschaftlich und von Herzen gerne auf ihrem (Bildungs-) Weg.

Es liegt mir sehr am Herzen, dass Sie sich das Wissen und die Fähigkeiten aneignen können, die Sie für Ihre immens wichtige Arbeit mit Kindern brauchen. Dabei sollen Sie viel Freude haben und selbst mit Begeisterung lernen.

MEINE "GROSSEN" KAMPAGNEN, PROJEKTE UND WEITERBILDUNGEN
  • Sprachberatung

  • Dialog Bildung

  • Vorkurs Deutsch 240

  • Frühe Chancen

  • HEPs als Fachkräfte für den Erziehungsdienst

  • Begleitung von Berufseinsteiger*innen

  • Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit Eltern

  • Qualifikation für Ergänzungskräften zur "Fachkraft in Kitas"

  • Weiterbildungen zur "Qualifizierten Leitung"

  • Fachkraft für Gewaltfreie Pädagogik

 

Ich hatte einen sehr schweren Start im Kindergarten und eine wilde, ereignisreiche Schulzeit, durch immerhin fünf verschiedene Schulen. Stolz bin ich auf meine drei Schulabschlüsse (Quali, Mittlere Reife, Abitur) - gerade deshalb, weil meine Lehrerin in der 4. Klasse der Ansicht war, ich könnte niemals eine Gymnasiastin sein. 

An der LMU in München habe ich Psychologie, Pädagogik und Soziologie studiert. An der FAU in Nürnberg wurde ich promoviert und meinem Doktorvater Prof. Dr. Dr. Albert Ziegler bin ich ganz besonders dankbar für all seine Unterstützung.

Meine Weiterbildungen sind vielseitig und zahlreich – meine Schwerpunkte sind: Pädagogische-Psychologie, Entwicklungspsychologie, Beobachtung und Diagnostik, Bindung, Sprachförderung und professionelle Beratungsmethoden.

B_3408_www.hannelore-kirchner.com_2018.j

In den letzten 30 Jahren habe ich in verschiedenen Einrichtungen Erfahrungen mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen gesammelt.  Ich war u. a. sechs Jahre lang stellvertretende Leitung in einem Kindergarten, habe beim Axel Springer Verlag als Beraterin bei der Zeitschrift „Mädchen“ gearbeitet und bin fünf Jahre lang als Bildungsreferentin und Sprachberaterin für Kitas durch Deutschland gereist. In verschiedenen Projekten habe ich so einiges zusammen mit Kindern, Eltern und Pädagog*innen geschaffen und geschafft, dabei sind mir bei der Arbeit mit autistischen Kindern Flügel gewachsen.

Bisher habe ich rund 15.000 Stunden mit Kindern und Eltern gearbeitet und ca. 18.000 Stunden Weiterbildungen, Supervisionen und Coachings mit Pädagog*innen durchgeführt.

10 Jahre lang war ich Multiplikatorin bei diversen Kampagnen des Sozial- und Kultusministeriums, des Staatsinstituts für Frühpädagogik und habe als Bildungsreferentin für diverse Spitzenverbände gearbeitet. Im Landkreis Fürstenfeldbruck habe ich die Leitungen der kommunalen Kitas von 2012-2017 durch Vorträge auf Fachtagungen unterstützt.

Derzeit führe ich hauptsächlich Fort,- Weiterbildungen und Team-Tage durch. Ich halte Vorträge, coache Pädagog*innen, verfasse gelegentlich Artikel für Fachzeitschriften und ich schreibe Bücher. Mein erstes Buch SEELENPRÜGEL ist im Herbst 2019 erschienen und war SPIEGEL-Bestseller. Meine neuen Bücher finden Sie auf meiner Website.

Seit dem Wintersemester 2019/20 habe ich einen Lehrauftrag an der Friedrich-Alexander-Universität in Nürnberg, wo ich mit angehenden Lehrer*innen die Themen "Schule und Familie" bearbeite,

2020 habe ich die Stiftung Gewaltfreie Kindheit ins Leben gerufen - eine Herzensangelegenheit für die ich mich oft und gerne ehrenamtlich engagiere.

Wenn ich nicht arbeite, spaziere ich mit meinem Mann und unseren beiden Fellkindern durch Wälder und über Felder, schreibe Gedichte für Kinder, lerne Malen und Klavierspielen. Mit Leib und Seele lernen werde ich garantiert den Rest meines Lebens und hoffentlich auch noch oft am Meer.

Vorträge

Meine Vision ist auch meine Mission.
 
Meine Botschaft ist es, eine kindgerechte  Welt für Kinder zu schaffen, denn damit beginnt eine gewaltfreie Welt für uns alle!

Mein Herz schlägt für das Lernen mit Leib und Seele – das gelingt besonders gut durch emotionale und berührende Vorträge.

Bei meinen Keynotes, Vorträgen, Vorlesungen und Seminaren spreche ich darüber, wie wir alle zusammen eine bessere Welt für Kinder schaffen können.